Denkansatz

Per Handy zum Job

15. April 2014

Ein Handy ist schon lange nicht mehr nur zum Telefonieren da. Die smarten Maschinchen sind mittlerweile Navigationsgerät, Kamera, Diktiergerät und MP3-Player in einem. Und neuerdings auch Jobvermittler.
Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Entgegen der Entwicklung

10. April 2014

So richtig passt es nicht zusammen. Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik veröffentlichte kürzlich Zahlen, wonach neun von zehn Unternehmen und sieben von zehn Hochschulen in Deutschland Engpässe beim Nachwuchs in der Elektro- und IT-Branche beklagen.

Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Es brodelt gewaltig

3. April 2014

Seit wenigen Tagen hat nun auch Sachsen-Anhalt sein Hochschulstrukturpapier. Das gießt wieder Feuer in die Debatte um Kürzungen im Hochschulbereich. Blickt man über die Landesgrenzen, schaut nach Jena oder Leipzig, scheint sich ein Flächenbrand zu entwickeln.
Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Von wegen Zufall

26. März 2014

Zufälle gibt es nicht. Nicht mal, wenn es um unsere sozialen Kontakte geht. So haben Forscher des Max-Planck-Institutes für Bildungsforschung Berlin und der University of Nebraska, USA, herausgefunden, dass Kontakte zu Freunden, Partnern, Familie, Nachbarn oder Kollegen tatsächlich systematischen Dynamiken und Regelmäßigkeiten unterliegen. Man kann sogar voraussagen, wie wahrscheinlich es ist, mit einer bestimmten Person an einem bestimmten Tag Kontakt zu haben.

Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Bestätigung der Klischees?

18. März 2014

Der Studienqualitätsmonitor des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), der die Zeitspanne von 2009 bis 2012 auswertet, zeigt, dass Studenten den Eindruck haben, die zeitlichen Vorgaben der Bachelorfächer nicht gut erfüllen zu können.

Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Wachsende Beliebtheit

11. März 2014

An dieser Stelle wurde bereits schon einmal geschrieben, dass ausländische Studenten eine Bereicherung für Deutschland sind. Dazu passen nun erfreulicherweise die neuesten, noch vorläufigen, Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Ohne Drittmittel geht’s nicht

6. März 2014

Die Entwicklung gibt zu denken: Laut Statistischem Bundesamt nimmt die Bedeutung von Drittmitteln für Universitäten zu. 5,9 Milliarden Euro waren es laut Bundesamt 2011, wovon mehr als ein Viertel an medizinische Einrichtungen ging.

Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Weitreichende Folgen

20. Februar 2014

Es war mit 50,3 Prozent denkbar knapp, das Ergebnis des Schweizer Referendums. Doch am Ergebnis lässt sich nicht rütteln: Die Mehrheit war dafür, „Masseneinwanderung“ in die Schweiz zu stoppen. Das ist zunächst eine politische Entscheidung, vor allem auch, weil damit Verträge mit der Europäischen Union verbundenen sind, die die Freizügigkeit in der EU regeln.
Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Der Autopilot im Kopf

11. Februar 2014

Es ist immer wieder erstaunlich, was so alles erforscht wird. Tagträume zum Beispiel. Wer hat sich nicht schon einmal dabei ertappt, einen Vortrag für einen Augenblick gar nicht mitzuverfolgen, sondern einer schönen Erinnerung nachzuhängen?

Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben

Nicht nur davon reden. Handeln.

4. Februar 2014

Bildung und Forschung sollen auch in Zukunft einen hohen Stellenwert in Deutschland haben, sagt die Große Koalition. Der Wissenschaftsrat hat daran offensichtlich jedoch seine Zweifel, denn das bis 2017 vorgesehene Budget im Bundeshaushalt gebe „Anlass zur Sorge“, hat der Vorsitzende Wolfgang Marquardt gesagt. Aussagen im Koalitionsvertrag reichen eben nicht, es muss auch finanziell sichtbar sein.
Weiterlesen…

→ Einen Kommentar schreiben